Unsere Werkrealschule besteht derzeit noch aus den Klassenstufen 8 - 10. Somit ermöglichen wir den Schülerinnen und Schülern 2 unterschiedliche Abschlüsse:

Den Hauptschulabschluss am Ende von Klasse 9 und den Mittleren Bildungsabschluss der Werkrealschule am Ende von Klasse 10.

Bereits ab dem 8. Schuljahr stellen die Schülerinnen und Schüler die Weichen für ihre berufliche Zukunft: Die Werkrealschule sieht 3 unterschiedliche berufsorientierende Schwerpunktsetzungen vor.

  • Gesundheit und Soziales (GuS)
  • Natur und Technik (NuT)
  • Wirtschaft und Informationstechnik (WuI)

Eine Besonderheit ist der Bereich Bildende Kunst und Musik. Hier bieten wir quartalsweise wechselnde Projekte an. Die Schülerinnen und Schüler wählen diese Projekte nach ihren individuellen Neigungen und Vorlieben. Dabei haben Sie die Möglichkeit, einen Schwerpunkt zu setzen. Jedes der beiden Fächer muss in mindestens einem Quartal pro Schuljahr besucht werden. Die Themenorientierten Projekte (ToP) werden klassenstufenübergreifend angeboten. Somit ist es möglich, die Projekte zweistündig anzubieten.

Auch die berufliche Bildung stellt eine zentrale Säule in unserer schulischen Arbeit dar. Das Projekt ZUKUNFT, ein Unterstützungsprojekt in Zusammenarbeit mit dem Ostalbkreis sowie der Agentur für Arbeit, ergänzt die Arbeit unserer Lehrkräfte mit außerschulischen Partnern. Das Ziel ist, die Schülerinnen und Schüler so zu fördern und zu begleiten, dass sie nach dem Schulabschluss ihren Neigungen und Fähigkeiten entsprechend in eine duale Ausbildung münden können oder zielorientiert in eine realistische Schulart wechseln.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok